Drachensee II

Weit warf er die kostbare Perle in den See.

Nur was man loslässt, wird man gewinnen.

Tief sank sie auf den Grund,
wo die Stille und Dunkelheit regieren.

Will man sie finden,
sagte er leise,
muss man auf den Grund.
Darf nicht bleiben
bei den wild wogenden Wellen,
nicht verweilen
am lichten Ufer des Sees,
nicht spielen
mit den sanften Strahlen der Sonne.

Muss zu ihr in die Tiefe,
allein,
ohne Schutz, ohne Sicherheit,

dann wird man finden,
was das Herz begehrt,
wonach es rastlos sucht.



Wenn man nur will.

Zum Drachensee

© P.Eitner


back


home


next