Gal. 1

< zurueck/back

..^..

next/weiter >

Nr. 1



Annunciation  / Ankündigung

James Tissot (French, 1836 - 1902): Annunciation / Ankuendigung Jesu

Text: English / Deutsch

Lukas 1, 26 - 38

Elisabeth war im sechsten Monat schwanger, als Gott den Engel Gabriel zu einem Mädchen nach Nazareth schickte, einer Stadt in Galiläa. Das Mädchen hieß Maria und war mit Joseph, einem Nachkommen des großen Königs David, verlobt.
Der Engel kam zu ihr und sagte: "Sei gegrüßt, Maria! Gott will dich beschenken. Er hat dich unter allen Frauen auserwählt."
Maria fragte sich erschrocken, was diese seltsamen Worte bedeuten könnten.
"Hab keine Angst, Maria", redete der Engel weiter. "Gott liebt dich und hat etwas Besonderes mit dir vor.
Du wirst ein Kind erwarten und einen Sohn zur Welt bringen. Jesus soll er heißen
Er wird mächtig sein, und man wird ihn Gottes Sohn nennen. Die Königsherrschaft Davids wird er weiterführen
und die Nachkommen Jakobs für immer regieren. Seine Herrschaft wird kein Ende haben."
"Wie kann das geschehen?" fragte Maria den Engel. "Ich bin doch gar nicht verheiratet."
Der Engel antwortete ihr: "Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft Gottes wird sich an dir zeigen. Darum wird dieses Kind auch heilig sein und Sohn Gottes genannt werden.
Selbst Elisabeth, deine Verwandte, von der man sagt, daß sie keine Kinder bekommen kann, ist jetzt im sechsten Monat schwanger. Sie wird in ihrem hohen Alter einen Sohn zur Welt bringen.
Für Gott ist nichts unmöglich."
"Ich will mich Gott ganz zur Verfügung stellen", erwiderte Maria. "Alles soll so geschehen, wie du es mir gesagt hast." Darauf verließ sie der Engel.

Luke 1, 26 - 38

In the sixth month, God sent the angel Gabriel to Nazareth, a town in Galilee,
to a virgin pledged to be married to a man named Joseph, a descendant of David. The virgin's name was Mary.
The angel went to her and said, "Greetings, you who are highly favored! The Lord is with you."
Mary was greatly troubled at his words and wondered what kind of greeting this might be.
But the angel said to her, "Do not be afraid, Mary, you have found favor with God.
You will be with child and give birth to a son, and you are to give him the name Jesus.
He will be great and will be called the Son of the Most High. The Lord God will give him the throne of his father David,
and he will reign over the house of Jacob forever; his kingdom will never end."
"How will this be," Mary asked the angel, "since I am a virgin?"
The angel answered, "The Holy Spirit will come upon you, and the power of the Most High will overshadow you. So the holy one to be born will be called the Son of God.
Even Elizabeth your relative is going to have a child in her old age, and she who was said to be barren is in her sixth month.
For nothing is impossible with God."
"I am the Lord's servant," Mary answered. "May it be to me as you have said." Then the angel left her.