Gal. 2

< zurueck/back

..^..

next/weiter >

next 17



William Blake ( English 1757 - 1827): Satan Smiting Job with Boils / Satan schlaegt Hiob mit Beulen

William Blake ( English 1757 - 1827):
Satan Smiting Job with Boils / Satan schlaegt Hiob mit Beulen

Text: English / Deutsch

Hiob 2, 1 - 10:

Wieder einmal versammelten sich die Engel und traten vor den Herrn, unter ihnen auch der Satan.
"Woher kommst du?" fragte ihn der Herr. "Ich habe wieder die Erde durchstreift", gab der Satan zur Antwort.
"Dann ist dir sicher auch mein Diener Hiob aufgefallen", sagte Gott. "Ich kenne keinen zweiten auf der Erde, der so rechtschaffen und aufrichtig ist wie er, der mich achtet und sich nichts zuschulden kommen läßt. Immer noch vertraut er mir, obwohl du mich dazu verleitet hast, ihn ohne Grund ins Unglück zu stürzen."
Der Satan erwiderte bloß: "Kein Wunder! Er selbst ist doch noch mit heiler Haut davongekommen. Ein Mensch gibt alles her, was er besitzt, wenn er damit sein eigenes Leben retten kann.
Greif nur seinen Körper und seine Gesundheit an, ganz sicher wird er dich dann vor allen Leuten verfluchen!"
Der Herr entgegnete: "Ich erlaube es dir! Greif seine Gesundheit an, doch laß ihn am Leben!"
Da verließ der Satan den Herrn und die Engel und schlug zu: Eitrige Geschwüre brachen an Hiobs Körper aus, von Kopf bis Fuß.
Voll Trauer setzte Hiob sich in einen Aschehaufen, suchte eine Tonscherbe heraus und begann sich damit zu kratzen.
"Na, immer noch fromm?" wollte seine Frau wissen. "Mach doch Schluß mit Gott und stirb!"
Aber Hiob sagte nur: "Was du sagst, ist gottlos und dumm! Das Gute haben wir von Gott angenommen, sollten wir dann nicht auch das Unheil annehmen?" Selbst jetzt kam kein bitteres Wort gegen Gott über Hiobs Lippen.

Job 2, 1 - 10:

On another day the angels came to present themselves before the LORD, and Satan also came with them to present himself before him.
And the LORD said to Satan, "Where have you come from?" Satan answered the LORD, "From roaming through the earth and going back and forth in it."
Then the LORD said to Satan, "Have you considered my servant Job? There is no one on earth like him; he is blameless and upright, a man who fears God and shuns evil. And he still maintains his integrity, though you incited me against him to ruin him without any reason."
"Skin for skin!" Satan replied. "A man will give all he has for his own life.
But stretch out your hand and strike his flesh and bones, and he will surely curse you to your face."
The LORD said to Satan, "Very well, then, he is in your hands; but you must spare his life."
So Satan went out from the presence of the LORD and afflicted Job with painful sores from the soles of his feet to the top of his head.
Then Job took a piece of broken pottery and scraped himself with it as he sat among the ashes.
His wife said to him, "Are you still holding on to your integrity? Curse God and die!"
He replied, "You are talking like a foolish woman. Shall we accept good from God, and not trouble?" In all this, Job did not sin in what he said.