Gal. 2

< zurueck/back

..^..

next/weiter >

Nr. 8



Diego Velazquez ( Spanish, 1599 - 1660 ): Joseph´s Bloody Coat Brought to Jacob / Josephs blutiges Gewand wird Jakob gebracht.

Diego Velazquez ( Spanish, 1599 - 1660 ): Joseph´s Bloody Coat Brought to Jacob / Josephs blutiges Gewand wird Jakob gebracht.

Text: English / Deutsch

1.Mose 37, 28 - 36

Und so holten sie Josef aus dem Brunnen und verkauften ihn für zwanzig Silberstücke an die ismaelitischen Händler, die ihn mit nach Ägypten nahmen.
Ruben aber war nicht dabeigewesen. Als er nun zum Brunnen zurückkam und bemerkte, daß Josef verschwunden war, erschrak er und zerriß entsetzt seine Kleider.
"Der Junge ist weg!" schrie er auf. "Wie kann ich jetzt noch meinem Vater in die Augen schauen?"
Sie schlachteten einen Ziegenbock, wälzten Josefs Gewand in dem Blut
und gingen damit zu ihrem Vater. "Das haben wir unterwegs gefunden", sagten sie, "kannst du es erkennen? Ist es Josefs Gewand oder nicht?"
akob erkannte es sofort. "Das Gewand meines Sohnes!" schrie er auf. "Ein wildes Tier hat ihn gefressen! Josef ist tot!"
Er zerriß seine Kleider, wickelte als Zeichen der Trauer ein grobes Tuch um seine Hüften und weinte viele Tage um Josef.
Alle seine Söhne und Töchter kamen, um ihn zu trösten, aber keinem gelang es "Bis zu meinem Tod werde ich um ihn trauern!" weinte er.
Die Händler verkauften Josef in Ägypten an Potifar, einen Hofbeamten des Pharaos, den Oberbefehlshaber der königlichen Leibwache.

Genesis 37, 28 - 36:

So when the Midianite merchants came by, his brothers pulled Joseph up out of the cistern and sold him for twenty shekels of silver to the Ishmaelites, who took him to Egypt. When Reuben returned to the cistern and saw that Joseph was not there, he tore his clothes.
He went back to his brothers and said, "The boy isn't there! Where can I turn now?"
Then they got Joseph's robe, slaughtered a goat and dipped the robe in the blood.
They took the ornamented robe back to their father and said, "We found this. Examine it to see whether it is your son's robe."
He recognized it and said, "It is my son's robe! Some ferocious animal has devoured him. Joseph has surely been torn to pieces."
Then Jacob tore his clothes, put on sackcloth and mourned for his son many days.
All his sons and daughters came to comfort him, but he refused to be comforted. "No," he said, "in mourning will I go down to the grave to my son." So his father wept for him.
Meanwhile, the Midianites sold Joseph in Egypt to Potiphar, one of Pharaoh's officials, the captain of the guard.