Das ICH ist ein großer Fetisch unserer Zeit:
Verwirkliche dich selbst, suche dein wahres Ich,
steh zu dir, setze dir selbst Grenzen, lass dich
von anderen nicht unterkriegen, nimm keine
Rücksicht, „man muss ein Schwein sein in
dieser Welt“, die anderen sind es ja auch.

Wohin uns das führt?
Jede Gemeinschaft zerbricht,
wenn jeder nur seinen Vorteil sucht.
So kommt ein Volk nicht mehr klar,
Kollegen hassen sich, Vereine sind
kaum noch zu führen.
Die Familie zerbricht. In einer Zweierbeziehung
ist immer noch einer zu viel, ja,
der Mensch kommt nicht einmal mehr mit
sich selbst klar.

Wollten wir das?
Corinne wollte es nicht.
Darum fragt sie.
Darum habe auch ich gefragt.

.....................................................aber nicht die Gescheiterten





















back